Aktuelles

Die CDU-Lünen ist tief erschüttert von der großen Tragödie, die sich an der Käthe-Kollwitz-Schule ereignet hat. Die Tat eines 15-jährigen Schülers macht uns alle sprachlos und unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen von Leon aber auch der ganzen Schulgemeinschaft der Käthe-Kollwitz–Schule. Seit Bekanntgabe dieser schrecklichen Nachricht sind wir in Gedanken bei ihnen. Wir trauern um Leon und fühlen mit seinen Eltern, Freunden und allen, die ihn lieb hatten. Wir denken an alle Mitschüler und ihre Eltern, die Lehrerinnen und Lehrer und an alle Helfer, die diese schreckliche Tat erlebt haben. Wir distanzieren uns ausdrücklich von all den Mutmaßungen und Gerüchten, den bösen Urteilen und Äußerungen in den sozialen Netzwerken und verurteilen diese.

Diese Brutalität unter jungen Menschen macht uns sprachlos und lässt kaum die richtigen Worte finden. Die grausame Endgültigkeit dieser Tat, die vielen Fragen, die sich nun stellen, die tiefe Trauer und die Wut über die Tat – all das muss nun überwunden werden. Die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Eltern müssen Wege zurück zur „Normalität“ an der Schule und im Umgang miteinander finden. Der Schulalltag muss zurückkehren – auch im Bewusstsein über dieses dramatische Ereignis. Das wird ein langer und schwieriger Weg der Aufarbeitung. Wir wünschen den Angehörigen und Freunden von Leon und der ganzen Schulgemeinschaft dafür viel Kraft und, dass Sie die richtige Unterstützung dazu erhalten.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31